Die Facebook-Welt schreit auf - was bringt der neue News-Feed-Algorithmus?

25 Januar 2018
in

Facebook geht zurück zu seinen Wurzeln und bevorzugt künftig wieder Nutzer-Postings. Gemäß dem Motto: „Lass uns einfach wieder Freunde sein“. Doch was bedeutet dies für Unternehmen? Inhalte von Unternehmen werden weniger gewichtet und unwichtiger. Dies wirkt sich auf weiter sinkende Reichweite aus. Aber seien wir ehrlich: einerseits gut für den User, andererseits gut für Unternehmen, welche es mit Facebook ernst nehmen. Was fix ist: Unternehmen müssen für tiefer in die Tasche des Werbebudgets greifen um Marketingziele zu erreichen.


Manche Betriebe müssen ihre Facebook-Strategie überdenken. Manche Betriebe werden schier und einfach Facebook vernachlässigen. Jene, welche Facebook als relevanten Kommunikationskanal wahrnehmen werden es nun auch schaffen, die richtigen Inhalte bei der Zielgruppe zu platzieren. Wie auch immer, etwas neue Wege muss man gehen.

Doch was können Unternehmen dagegen tun? Hier einige Überlegungen:

  • Andere soziale Netzwerke evaluieren ob diese sinnvoll wären miteinzubeziehen.
  • Animiert eure Fans im Facebook-Abo der Fan die Option „Als Erstes anzeigen“ für eure Fanpage anzuklicken.
  • Überlegt, ob ihr eine Grüppe gründet um mit Fans direkt in Kontakt zu treten und dort zu informieren.
  • Hinterfragt die Qualität eurer Posts.
  • Werdet zum Facebook-Ads-Profi – somit könnt ihr zumindest dort mit Budget gezielte Kampagnen erstellen und steuern.

Dies waren nur einige Anregungen. Ihr braucht mehr Informationen? Gerne, vereinbart einen Termin und wir besprechen euer Anliegen.

Kontakt

Suchen Sie nach einer kompetenten Webagentur für Ihr Projekt? Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.
Zum Kontaktformular