Mobile First

Google schaltet auf mobilen Index um

Bisher hat Google bereits über einen mobilen Index Websites erfasst und bewertet. Heisst konkret: Wer seine Website für mobile Geräte optimiert hat fand sich im mobilen Google Ranking weiter vorne wieder. 

Nun wird Google noch einen Schritt weitergehen und den Mobilen Index als noch wichtiger erachten. Websites müssen nun noch besser für mobile Geräte optimiert sein um eine gute Positionierung im Search Index zu erreichen. Die Desktop Bewertung wird nicht komplett abgeschaltet sondern einfach nicht mehr als Primäre Wertung der Seite eingesetzt.

Mobile Seiten jetzt optimieren

Für Webseitenbetreiber wird es jetzt darum gehen, die mobile Darstellung ihrer Seiten zu optimieren.
Das bedeutet: Mobile First Lösungen werden sicherlich von Google noch mehr bevorzugt und tragen zur Optimierung der Seite bei. Man muss nun noch konkreter auf die Richtlinien von Google eingehen und mobile Vorgaben genau umsetzen. 

Mobile First

bedeutet, die Seite wird zuerst für Mobile Geräte umgesetzt und dann je nach der Gerätegröße weiter optimiert. Es ergeben sich hieraus auch einige Vorteile für den User.
Die Website wird mobile schneller geladen, sie ist benutzerfreundlicher umgesetzt, da man sich als Webdeveloper zuallererst über die optimale Positionierung der Alemente für mobile Geräte Gedanken machen muss.

Kreatif hat auf diesen Trend bereits im Jahr 2015 reagiert und bereits einige Projekte nach diesem Standard von Google umgesetzt. Die Erfolge in den Rankings und der konsequente Weg von Google in diese Richtung geben uns Recht.

Einige Projekte welche von Kreatif bereits Mobile first umgesetzt wurden:
duka.it
investa.bz.it
lun.it
langtaufererhof.it

Folgende Punkte sollten Webmaster nun prüfen: